Die Landwirtschaft:

Unsere KLEINe Familie bewirtschaftet den Hof seit der Betriebsübernahme von meinen Eltern im Jahr 2005. 2009 haben wir den Hof umstrukturiert. Wir haben auf biologische Wirtschaftweise und Kalbinnenaufzucht umgestellt. Seit 2011 sind wir ein anerkannter Biobetrieb.

Unser Hauptschwerpunkt liegt in der Rinderhaltung. Wir arbeiten in diesem Bereich eng mit der Bio-Hofkäserei Deutschmann zusammen. Dabei kommen die weiblichen Kälber der Familie Deutschmann mit einem Alter von ungefähr 4 Monaten zu uns. Sie bleiben durchschnittlich 20 Monate bei uns am Betrieb:

  • fressen unser hofeigenes Futter
  • grasen auf unserer Weide
  • genießen den Ausblick von ihren Strohbetten aus

Einige Wochen vor der Geburt ihres ersten Kalbes kommen sie zurück zum Betrieb Deutschmann und werden danach zur Produktion der Milch für den hofeigenen Biokäse eingesetzt.

Weiters leben bei uns am Hof eine Zwergziegenfamilie - Mutter Cilli mit ihren beiden Töchtern Lilli und Susi, Hase Hoppel, Katze Ilo und ein Hahn mit seiner Hennenschar.

Ausserdem sind rund um unseren Hof jede Menge alter Obstbäume, aus deren Früchte wir unsere hofeigenen Säfte und Edelbrände herstellen. Mit der Ernte aus unserem Gemüsegarten und einer Kräuterburg ergänzen wir unseren Speiseplan. Weiters finden auch die Wildkräuter unserer Wiesen immer wieder Verwendung in Säften, Saucen, Aufstrichen und mehr.